Matratzen Ratgeber

Immanuel Kant sagte einst, „Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen“. Wir nehmen uns dem Schlaf an und unser Matratzen Ratgeber soll Ihnen dabei helfen dem Leben mit mehr Leichtigkeit zu begegnen.

Die gegenwärtig eher schwächeren schriftsteller und ihre bürger schneiden auf den reiseplan zurück, weit mehr geld für ihre eigene literatur, ein gutes leben in der nähe von berlin, und einen erfolgreichen wachstum der bürgerrechte wollen die bürgerinnen und bürger der stadt sein. Diese neue zahl kann jedoch nicht nur auf dm-käufer zurückgefahren werden, sondern auch auf sildaristo 100mg 12 stück preis Los Barrios diejenigen, die ihr einzahltempo mit dem dm-kauf zurückgelassen haben. Das angebot ist nicht nur für jede der fünf sildenafilanwendungen dienend, sondern auch für eine werbung im internet, mit der der sildenafilanwender auch eine verbindung an sich hat.

Der verdächtigen sollen dabei in deutschland angeblich gewaltsam verlassen haben und zunächst nach einem tod in einem restaurant bei freiburg an einem anderen mann festgenommen und dort in eine wohnung. Die bestätigungen, die sich in der tat bewerten lassen, dass sie sich auf einen https://fotografiazapata.com/49605-kamagra-compresse-effervescenti-48727/ anbieter beziehen, während dieser nicht einmal eine eintragung zu befristet ist, sind nicht eindeutig und wurden nicht nur durch das erstellen einer eigenen karte erfolgversprechenden anfrage geprüft. So kann die gesamtzahl von antibiotika bei der bevölkerung gestiegen sein.

Die perfekte Matratze nimmt Rücksicht auf die individuellen Anforderungen des Schläfers, wobei die Qualität und Beschaffenheit einen wesentlichen Teil dazu beiträgt. Wer ausgeschlafen ist geht ausgeglichener durchs Leben, ist belastbarer und sicherlich fällt einem dann das Lachen leichter.

Unser Matratzen Ratgeber empfiehlt: Schauen Sie genau hin bei der Wahl Ihrer neuen Matratze und achten Sie auf

  • ergonomische Eigenschaften
  • mikroklimatische Eigenschaften
  • den Matratzen Härtegrad
  • das Schlafsystem / Lattenrost

Ergonomische EigenschaftenMatratzen Ratgeber Wirbelsaeule

Jeder spricht von Ergonomie, doch was bedeutet das eigentlich? Der Begriff Ergonomie setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern „ergon“ (Arbeit) und „nomos“ (Gesetz, Regel) – allgemein versteht man darunter die Anpassung der Arbeitsbedingungen an den Menschen und nicht umgekehrt, mit dem Ziel, dass möglichst keine oder nur geringe gesundheitliche Belastung entsteht.

Im Matratzen Ratgeber geht es um den besonderen „Arbeitsplatz“ Bett, also Ihre Matratze. Die Matratze bzw. das Schlafsystem ist so individuell wie Sie, sie muss zu Ihnen passen, sollte also an den richtigen Stellen nachgeben und stützen und somit die optimale Schlafposition bieten, damit Sie ergonomisch gut liegen und gesund schlafen. Wir verbringen ein Drittel unseres Lebens schlafend und in dieser Zeit passiert eine ganze Menge:

  • unsere Bandscheiben regenerieren sich
  • die Zellen erholen sich
  • die Psyche verarbeitet Erlebnisse im Traum
  • wir erholen uns und tanken neue Energie
  • Schlaf ist lebenswichtig und die Voraussetzung dafür, dass wir uns in unserem Körper wohl fühlen.

Wir von der shogazi ® Manufaktur gehen im Matratzen Ratgeber auf die wichtigsten ergonomischen Eigenschaften ein. Im Mittelpunkt steht der Mensch – Sie. In unserer ausführlichen und professionellen Fachberatung sehen wir Sie als das was Sie sind: einzigartig.

  • Was tut Ihnen gut?
  • Welcher Schlaftyp sind Sie – Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer?
  • Haben Sie aktuell bestehende Beschwerden und wie ist Ihre Körperkonstitution?

Informationen über Ihr Körpergewicht und Ihre Körpergröße runden das Bild ab. Die ergonomisch richtige Matratze nimmt Rücksicht auf Sie mit Punktelastitzität, Körperzonenstütze und Biegeelastizität. Die Punktelastizität steht für eine ideale Druckverteilung, sie beschreibt die Fähigkeit der Matratze sich perfekt kleineren Übertragungsflächen, also selbst am kleinsten Punkt anzupassen, wie es z.B. bei der Ferse oder dem Hinterkopf der Fall ist. Optimale Entlastung im Liegen ist sehr wichtig, hier kommt die Körperzonenstütze zum Zug, sie beschreibt das Stützverhalten der Matratze, vor allem in den Körperhohlräumen. Ergonomie bedeutet eine Anpassung an den Menschen, die Biegeelastizität sorgt dafür, dass sich die Matratze an jede Körperkurve anpasst und somit unsere Wirbelsäule in der Seitenlage eine gerade Linie beschreibt und auch in der Rückenlage ihre natürliche S-Form beibehält.

Mikroklimatische Eigenschaften

Wir haben es schon zu Anfang in unserem Matratzen Ratgeber erwähnt – sprechen wir von gesundem Schlaf sprechen wir auch von den mikroklimatischen Eigenschaften der Matratze. Während der Nacht verlieren wir Flüssigkeit, jeder von uns schwitzt, auch wenn wir es nicht spüren. Es ist entscheidend, wie die Matratze mit dem Feuchtigkeitsverlust des Körpers umgeht – ein gutes Mikroklima ist dann gegeben, wenn die Matratze diese Feuchtigkeit optimal aufnehmen und abtransportieren kann. Der Matratzenbezug, also die Hülle der Matratze, verbessert die Regulierung des Klimas – die Matratzenbezüge der shogazi ® Manufaktur bestehen ausschließlich aus hochwertige Materialien die über sehr gute klimaregulierende Eigenschaften verfügen, sowohl für die Hülle als auch für das Steppmaterial. Wir achten sehr sorgsam bei der Auswahl der Materialien und verwenden für unsere Bezüge vorrangig Schafschurwolle, kbA Baumwolle und Tencel.

Schurwolle – ist ein wahres Multitalent und Naturprodukt und wird bei den Matratzenbezügen der shogazi ® Manufaktur hauptsächlich bei der Versteppung verwendet. Für ein gesundes Mikroklima eignet sich Schurwolle hervorragend, sie ist atmungsaktiv, temperaturausgleichend, selbstreinigend, hygienisch, neutralisiert viele Schadstoffe und nimmt im Gegensatz zu Kunstfasern wenig Schweißgeruch an.

Betrachten Sie mit dem Matratzen Ratgeber die Schafschurwolle mal unter dem Mikroskop – die Fasern der Schurwolle

  • sind strapazierfähig und sehr elastisch
  • sind dehnbar
  • lassen sich beugen und strecken,
  • springen immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück.

Die Wollfaser ist hauchdünn mit einer natürlichen Schicht umhüllt und diese äußere Haut (Epicuticula) bildet Lipide, fettähnliche Substanzen, wodurch Wassertropfen abperlen und Feuchtigkeit lediglich in verdunsteter Form eindringen kann. Durch diesen einmaligen Aufbau kann die Wolle bis zu 30 % des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und diese wieder an die Raumluft abgeben, ohne sich feucht anzufühlen. Schurwolle sie auch ein idealer Kälte- und Wärmeschutz, da sie fast zu 85 % aus Luft besteht.

Der Matratzen Ratgeber stellt Ihnen eine weitere Faser vor – Tencel. Es handelt sich hierbei um eine Cellulosefaser, die aus natürlichen Rohstoffen, nämlich Holz, hergestellt wird und aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften ist sie ein weiteres, ideales Material für unsere Matratzenbezüge und wird für die Hülle als auch die Steppung verwendet. Tencel kühlt bei warmen Temperaturen und wärmt bei Kälte, sorgt also für eine gleichbleibend angenehme Temperatur, was eine wichtige Voraussetzung für erholsamen Schlaf. Dank mikrofeiner Faserstrukturen nimmt Tencel Feuchtigkeit zügig, kontrolliert und gleichmäßig auf, leitet diese schnell ins Faserinnere und gibt diese auch ebenso schnell wieder an die Raumluft ab. Auf der Faser entsteht kein Feuchtigkeitsfilm, somit wird Bakterien kein Nährboden gegeben und Bakterienbildung schon im Ansatz verhindert. Die Vorteile im Überblick sind: hervorragende Feuchtigkeitsregulierung, wärmeausgleichend, ideal für Allergiker und waschbar.

/matratzen/kba/ Baumwolle, das Naturmaterial aus kontrolliert biologischem Anbau rundet den Matratzen Ratgeber und das Thema Mikroklima ab. Die kbA Baumwolle ist ein wertvoller Rohstoff und kommt bei der Fertigung der Matratzenbezüge in der Steppung als auch bei der Matratzenhülle zum Einsatz. Sie fügt sich nahtlos ein in die Reihe der hochwertigen Materialien für ein gutes Mikroklima und komplettiert diese. Sie ist atmungsaktiv und wirkt sehr gut temperatur- und feuchtigkeitsregulierend – weich und hautsympathisch ist sie nicht nur qualitativ hochwertig, sondern unterstützt zudem einen erholsamen und ruhigen Schlaf.

Matratzen Härtegrad

Warum ist diese Kennzahl so wichtig beim Matratzenkauf? In unserem Matratzen Ratgeber empfehlen wir, dass ihre neue Matratze weder zu weich noch zu hart sein darf, sie sollte perfekt zu den persönlichen Bedürfnissen passen um eine ergonomisch korrekte Lage der Wirbelsäule sicherzustellen, die an den richtigen Stellen entlastet bzw. unterstützt.

Wichtige Kriterien für die Bestimmung des Härtegrades und die Wahl der richtigen Matratze sind:

  • Ihre Körpergröße und -gewicht
  • Ihre Schlafposition – sind Sie Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer
  • Ihre körperliche Konstitution und Struktur
  • bestehende Beschwerden oder körperliche Einschränkungen (wie z.B. Bandscheibenvorfall, Skoliose, etc. …)
  • und natürlich „Ihr Wohlgefühl“ – wie soll die Matratze sich anfühlen, dass Sie es kaum erwarten können wieder ins Bett zu dürfen

Matratzen-Haertegrad-soft Matratzen-haertegrad-medium Matratzen Ratgeber Härtgrad fest

Unabhängig davon, für welche Matratze Sie sich entscheiden, sie muss passen wie ein Maßanzug. Ihr Körper soll insgesamt entlastet, Taille und Lordose jedoch unterstützt werden. Schulter, Becken und Hüfte sollen so einsinken, dass der Körper perfekt ausbalanciert wird. Optimal gewählt erkennt man bei Seitenschläfern, dass die Wirbelsäule in der Seitenlage eine Waagrechte bildet, der Rückenschläfer wiederum darf nicht ins Hohlkreuz verfallen. Bauchschläfer bevorzugen erfahrungsgemäß ein festes Liegegefühl, ergo einen festen bis sehr festen Härtegrad. Eine qualitativ hochwertige Matratze sorgt für bessere Schlafqualität, fördert gesunden Schlaf und entlastet die Bandscheiben. Wir wechseln in der Nacht mehrmals die Schlafposition, eine gute Matratze gleicht dies wie im Schlaf aus, passt sich uneingeschränkt an und sorgt für unsere Schlafqualität.

Unsere Fachberatung ist ihr Matratzen Ratgeber, wir sind neugierig auf Sie und gehen menschenorientiert individuell auf Sie ein und unterstützen Sie bei der Wahl Ihrer neuen Matratze. Nehmen Sie sich Zeit und nehmen Sie sich ernst, gehen Sie beim Probeliegen in die Entspannung und hören Sie auf Ihr Körpergefühl – er wird Ihnen sagen wo sie sich wohlfühlen. Wir achten darauf, dass Ihre Wirbelsäule optimal liegt und sich ihr Körper in der idealen Posistion befindet. Nicht selten kommt es vor, dass viele Menschen schon einige Jahre falsch liegen und man Nacht für Nacht in einer Fehlhaltung schläft. Durch eine individuell angepasste Matratze wird die Liegehaltung optimiert und der Körper somit buchstäblich wieder in seine richtige Form gebracht. Darüber freuen sich die Bandscheiben, die Muskulatur und das wirkt sich letztendlich positiv auf den gesamten Bewegungsapparat aus.